Temperaturgeführter Transport

GDP-Transporte in ganz Europa

Für den Transport von Pharmaprodukten gelten besonders strenge Kriterien. So müssen viele Medikamente auf dem gesamten Weg eine konstante Temperatur einhalten. Ebenso wichtig ist es, hohe Hygiene- und Sicherheitsstandards zu erfüllen.

Deshalb setzen wir für den Transport Ihrer sensiblen Produkte Spezialfahrzeuge ein und arbeiten nach GDP-zertifizierten Abläufen. Dank unseres qualifizierten Personals erreichen wir damit eine gleichbleibend gute Performance.

Unsere Flotte: temperaturgeführt, sauber, sicher

So entgegenkommend wir als Dienstleister sind, so anspruchsvoll sind wir als Kunde: Bei der Auswahl unserer Spezialfahrzeuge setzen wir hohe Maßstäbe an. Erst die innovativen Kühltrailer von Krone, die eigens für den Einsatz bei der UNITAX-Pharmalogistik spezialgefertigt wurden, konnten uns überzeugen. Sie bieten unter anderem ein umfassendes Sicherheitssystem für den Kühlaufbau inklusive Kühltemperatur und Kühlmaschine. Dank speziell isolierender Trennwände lässt sich der Innenraum in verschiedene Temperaturzonen unterteilen.

Auf diese Weise ist der gleichzeitige Transport von Produkten mit unterschiedlichen Bedürfnissen möglich.

Ausstattung und Verarbeitung des Laderaums erlauben eine leichte, gründliche Reinigung für höchste Sauberkeit. Mit dem schleusen- und rampengerechten Heckportal aus Edelstahl ist eine Kontamination beim Übergang vom Lkw ins Lager ausgeschlossen.

Der Fuhrpark der UNITAX-Pharmalogistik verfügt über 40 dieser Spezialfahrzeuge, die nach GDP (Good Distribution Practice) zertifiziert und für die Prozesse in der Pharmalogistik validiert sind. Für das Equipment unserer 15 festen Subunternehmer sind diese Standards ebenfalls verbindlich. Im Bereich Paket-Distribution setzt UNITAX das Pharmamobil von Volkswagen Nutzfahrzeuge/Hahlbrock ein. Damit realisieren wir Expressfahrten innerhalb Deutschlands sowie die Apothekenbelieferung in Berlin-Brandenburg.

Sichere Beschaffung und Distribution

Die Aufträge der Pharmaindustrie kommen aus ganz Europa. Für unsere Kunden vernetzen wir Städte wie Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, Köln und München mit den europäischen Nachbarländern. Unsere Spezialfahrzeuge sind in ganz Europa unterwegs – wir distribuieren und beschaffen in Belgien, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Luxemburg und den Niederlanden ebenso wie in Norwegen, Polen, Österreich, Russland, Schweden, Spanien und Tschechien. Bei der Beschaffung befördern wir Produkte von Lohnherstellern in Deutschland und anderen europäischen Ländern zu den Standorten der Pharmahersteller und zurück. Nationale und internationale Distributionstransporte mit fertigen Pharmaprodukten gehen direkt an die Großhändler.

Gut geschult: unsere Fahrer

Jeder Transport ist nur so gut wie der Mensch hinter dem Lenkrad. Darum qualifizieren wir unser Fahrpersonal in den Bereichen Beförderung von Gefahrgut auf der Straße/ADR sowie in der Good Distribution Practice (GDP). Die vierteljährlichen Präsenzseminare runden wir durch ein Online-Fortbildungsprogramm ab, das wir um spezielle Fragen zur Pharmalogistik ergänzt haben. Hier testen unsere Fahrer einmal monatlich ihr Wissen. Eine anschließende Erfolgskontrolle zeigt, ob sie auf dem neuesten Stand sind oder ob wir eine Nachschulung empfehlen.